Geschichte

Das Musikgeschäft in der Kärntner Straße 30 ist ein Überlebender! Bereits im Jahr 1931, als sich Columbia Graphophone Company und The Gramophone Company, Inhaberin der weltbekannten Schallplattenmarke „His Master‘s Voice“ zusammenschlossen und dabei der damals größte Schallplattenkonzern der Welt – nämlich EMI (Electric and Musical Industries) – entstand, haben sie in dem in dieser Adresse eingerichteten Schallplattengeschäft einen beliebten Treffpunkt aller Musikfreunde gefunden.

Im Laufe der folgenden Jahrzehnten hat das Geschäft vieles in der Musikindustrie gesehen und (mit)erlebt: Label-Gründungen und Fusionen, Kommen und Gehen der Kassette, Einführung der CD, Aufschwung der Downloads und Streaming-Dienste und – last but not least – Revival der Schallplatte.

Das innere und äußere Aussehen des Stores hat sich durch Renovierungen und Umbauten mehrmals verändert, in der Tat auch der Name oberhalb der Eingangstür. Der besondere Standort für Musikliebhaber ist aber geblieben – anregend, richtungsweisend, geschätzt und mit einem Service wie es im Herzen Wiens selbstverständlich ist.